Frühstück im neuen Café Sahneweiß

Wusstet ihr, wie viele Blogger es in Bonn gibt? Eigentlich dachte ich, dass ich da schon einen ganz guten Überblick habe, aber durch Jana, die manche von euch vielleicht schon als Miss Bonn(e) Bonn(e) kennen, konnte ich online noch einige mehr finden. Aber weil Netzwerken im echten Leben ja noch ein bisschen schöner ist, hat Jana uns zu einem Frühstück im noch ziemlich neuen Café Sahneweiß eingeladen.

sahneweiss außen

Das Café liegt schräg gegenüber vom buchLaden 46 und ist damit auch nur einen Katzensprung vom Hauptbahnhof entfernt. Es hat erst seit wenigen Wochen geöffnet, allerdings war auch schon früher ein anderes Café darin. Bisher habe ich es ehrlich gesagt nicht besonders beachtet, falls es euch auch so geht: Ändert das mal und wagt einen Blick hinein, es lohnt sich!

sahneweiss blumen

Das Café ist größer, als ich von außen vermutet habe und auf den Tischen stehen frische Blumen. Es ist schön gemütlich und besonders der Wintergarten, in dem wir einen Tisch reserviert hatten, hat es mir angetan, weil er so schön hell ist.

sahneweiss frühstück

Die Frühstückskarte ist recht kurz, aber es gibt alles, was man braucht: Croissants, Müsli, Rührei oder einen Frühstücksteller. Es gibt viel frisches Obst und Gemüse auf den Tellern und vor allem sehr leckeres selbst gebackenes (!) Brot. Leider war der Schinken dazu schon aus, dafür gab es aber alternativen Aufstrich. Und was mich am meisten beeindruckt hat: Auch die Croissants sind selbstgebacken! Das überrascht aber gar nicht so sehr, wenn man weiß, dass die Inhaberin lange in allen möglichen Gastronomie-Bereichen tätig war und das perfekte Backen der Croissants in ihrer Lehre gelernt hat. So werden Brot, Croissants und die verschiedenen Kuchen und Torten eigenhändig in der Backstube unter dem Café gezaubert.

Und als wäre das nicht genug, gibt es auch Snacks wie Panini. Leider habe ich weder die noch einen Kuchen probiert, ich war nach meinem Tomaten-Rührei mit Brot für 6,50 Euro und Chai Latte sowie Orangensaft für je 2,50 Euro schon ganz glücklich. Eigentlich wollte ich heute direkt auch den Kuchen probieren, allerdings hat das Sahneweiß montags Ruhetag.

sahneweiss gläser

Es war ein schöner Vormittag, nein eigentlich Mittag, denn uns gefiel es dort so gut, dass wir mehr als drei Stunden blieben. Dabei war es schön, mal nicht die Einzige zu sein, die das Essen fotografiert (; Außerdem konnten wir kurz mit der superlieben Inhaberin reden, die sich trotz wirklich starker Nachfrage Zeit für uns nahm. Auf unser Frühstück mussten wir zwar doch etwas warten, als ich beim Rausgehen allerdings sah, dass wirklich jeder Stuhl besetzt war, wunderte mich das gar nicht mehr. Im Gegenteil, hier läuft es von Anfang an sehr freundlich und gut organisiert, so dass man als Gast möglichst wenig davon mitbekommt.

Übrigens wird im Café Sahneweiß noch Verstärkung gesucht, am besten von einem/r gelernten Bäcker/in oder Konditor/in. Wenn ihr euch angesprochen fühlt, schaut doch einfach mal dort vorbei!

Danke an Anna, Carmen, Alina, Daria, Mia, Vici, Saskia und natürlich Jana für das schöne Frühstück, ich habe mich wirklich bei euch willkommen gefühlt.

Café Sahneweiß
Kaiserstraße 1d
53113 Bonn

Advertisements

5 Gedanken zu „Frühstück im neuen Café Sahneweiß

  1. Wunderbare Bilder, sehr schade da wäre ich gerne dabei gewesen ! Das nächste Mal dann wieder. Ich sehe schon, das Café ist einen Besuch wert 🙂 Danke fürs Berichten, liebste Grüße Christine

  2. Pingback: 100 Einträge auf Besonders Bonn: Ein Rückblick | Besonders Bonn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: