Ersti-Spezial: Wo ziehe ich hin?

Liebe Bonner Erstis, ihr habt euch mit der Entscheidung für die Uni Bonn auch für eine wunderschöne Stadt mit viel Grün entschieden, die einiges an Kultur, Infrastruktur und natürlich auch Partyleben bietet. Da Bonn eine Zeit lang Bundeshauptstadt war, hat die 300 000-Einwohner-Stadt noch ein bisschen Großstadtflair behalten. Trotzdem ist es gemütlich und die Wege sind kurz, das Zentrum kann man einfach zu Fuß erkunden. Um in die einzelnen Stadtteile zu kommen, haben wir Straßenbahnen, Busse und sogar U-Bahnen. Außerdem ist Bonn verhältnismäßig fahrradfreundlich, nehmt euer Rad also auf jeden Fall mit oder kauft eines beim Fahrradmarkt im Oktober! Die meisten Clubs liegen sehr zentral in der Stadt und auch unter Woche bringen euch die Nachtbusse immer gut nach Hause. Dank Studiticket könnt ihr, sollte euch Bonn doch noch nicht genug sein, in 30 Minuten nach Köln fahren oder in jede andere NRW-Stadt.

Uni

Als ich vor zwei Jahren hierherzog, konnte ich gar nicht einschätzen, wo man in Bonn am besten hinzieht, welche die typischen Studentenviertel sind und wie die Preislage ist. Heute bin ich etwas schlauer und kann euch zur Wohnungssuche in Bonn ein paar Tipps geben. Die Bilder der drei Stadtteile können euch außerdem einen kleinen Eindruck geben, aber auch im schönsten Stadtteil gibt es hässliche Wohnungen und anders herum.

bonn stadtteile

Welche Stadtteile sind studentisch?

Auf diesem Bild seht ihr alle Stadtteile Bonns. Ich habe die Stadtteile gelb hervorgehoben, wo relativ viele Studenten wohnen (meine persönliche Einschätzung, ich hatte keine Zahlen dazu). Das Unihauptgebäude steht mittem im Zentrum, weshalb natürlich die meisten in Zentrumsnähe wohnen möchten. Allerdings gibt es auch viele Fakultäten, die woanders sind, sodass für euch je nach Studienfach vielleicht ein nicht so zentrumsnaher Stadtteil sogar besser wäre. Die Naturwissenschaften sind z.B. vor allem in Poppelsdorf, Psychologie wird in Castell unterrichtet.
In der Altstadt (wo Zentrum und Nordstadt aufeinandertreffen) ist meiner Meinung nach am meisten Studentenleben spürbar. Es ist etwas alternativer, es gibt viele kleine Läden und Kneipen. Die Südstadt liegt natürlich auch sehr zentrumsnah und war früher das Studentenviertel Bonns, inzwischen ist es dort aber etwas ruhiger geworden. Poppelsdorf ist wie eine eigene kleine Stadt, hier ist abends in den Restaurants oft noch viel los, am meisten ist aber natürlich im Zentrum los. Von Kessenich und Dottendorf ist man nicht mal eben zu Fuß in die Innenstadt gelaufen, durch die Lienien 61 und 61 aber sehr gut angebunden.
Je weiter außerhalb, desto weniger studentisch, würde ich sagen. Beuel wird von vielen als die „falsche“ Seite Bonns gesehen, allerdings ist man auch von da recht schnell in der Stadt. Dort gibt es z.B. die Brotfabrik, ein Kulturzentrum mit Kino.

südstadt

Wie teuer ist Wohnen in Bonn?

Der Wohnraum in Bonn ist schon etwas knapp, da Bonn nicht mehr sehr wächst. Im Vergleich mit München ist Bonn auch noch sehr bezahlbar, im Vergleich mit ganz Deutschland ist es schon etwas teuer und je näher am Zentrum, desto teurer natürlich. Wenn ihr ein schönes WG-Zimmer in guter Lage für um die 300 Euro seht: Das ist das ultimative Schnäppchen! Für eine eigene Wohnung bezahlt man nur selten unter 400 Euro. Diese Zahlen ergeben sich so aus dem, was in meinem Freundes- und Bekanntenkreis so ausgegeben wird.

Weil es so viele Studenten hier gibt, vermieten auch manchmal Senioren oder Familien ein oder mehrere Zimmer unter. Ich hätte mir das vorher nicht vorstellen können, wohne jetzt aber mit meiner Mitbewohnerin als Untermieter bei einer Familie. So haben wir (verhältnismäßig) günstige Zimmer in sehr guter Lage.
Wenn ihr in Bonn nicht fündig werdet, was schon passieren kann, könnt ihr auch nach Alfter oder Sankt Augustin ziehen, die mit der Bahn ziemlich gut angebunden sind. Da sind die Mietpreise auch schon etwas entspannter.

poppelsorf

Wo kann ich suchen?

Neben den üblichen WG- und Wohnungsportalen gibt es für Bonn auch entsprechende Facebook-Gruppen.
Außerdem wurde hier die Initiative Zimmer Frei?! ins Leben gerufen, wo es einige Wohnungsanzeigen gibt.
Noch ein kleiner Geheimtipp: Der Asta hat eine eigene Wohnungsbörse. Als ich herzog, gab es die nur in der Mensa in der Nassestraße, inzwischen sind die Anzeigen auch online zu finden. Ich weiß aber nicht, wie oft das aktualisiert wird, es kann also vielleicht auch hilfreich sein, direkt in die Mensa zu gehen.
Die Uni hat auch einige Wohnheime, dort einen Platz zu bekommen kann aber (nach dem, was ich gehört habe), dauern. Sich bewerben kann aber trotzdem auch nicht schaden.

zentrum

Wo kann ich während der Wohnungssuche wohnen?

Der AStA hat die Aktion Sofa Frei gestartet, wo ihr eine Übersicht findet, bei wem ihr für ein paar Nächte auf der Couch schlafen könnt, während ihr nach einer Wohnung sucht. DAs ist natürlich besonders gut für alle, die von weiter weg kommen. Außerdem bietet das besondere Hostel Base Camp Studenten einen Rabatt, eine Woche lang könnt ihr dort für insgesamt 50 Euro wohnen. Allerdings ist das Angebot begrenz, fragt also auf jeden Fall vorher dort nach.

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Wohnungssuche! Wenn ihr noch weitere Fragen habt, stellt sie gerne als Kommentar!

PS: Letztes Jahr hatte ich auch ein Ersti-Spezial, mit ersten Ideen, wo man in Bonn hingehen kann.

Advertisements

6 Gedanken zu „Ersti-Spezial: Wo ziehe ich hin?

  1. Pingback: Bonn von BonnerInnen beschrieben | curry and culture

  2. Pingback: 100 Einträge auf Besonders Bonn: Ein Rückblick | Besonders Bonn

  3. Schöner Artikel 🙂 Ich, als eventueller Bonner-Erstie, muss jetzt erstmal die Lage abchecken – wo noch was zu haben ist 🙂 Hab aber etwas bedenken, dass mir Bonn nicht so gut gefällt. Die hast du mir ein bisschen genommen!

    • Liebe Sabrina,

      es kommt natürlich darauf an, was man sucht, aber eigentlich weiß ich nicht, warum es einem in Bonn nicht gefallen sollte 🙂 Und sollte es doch so sein – Köln ist nur einen Katzensprung mit der Bahn entfernt.
      Ich wünsche dir viel Glück bei der Wohnungssuche und einen guten Start!

      Alles Liebe
      Elena

  4. Ein richtig toller Artikel! Ich komme von weiter weg und werde (voraussichtlich) bald in Bonn mein Studium beginnen. Du hast mir mit deinen Worten etwas die Angst genommen und mir einen Überblick verschafft. Danke dafür!!

    PS: In welchem Stadtteil befindet sich die Medizinische Fakultät und wo kann man dort am besten wohnen? (Denn ich will auch nicht so weit außerhalb leben)

    Lg Mareen

    • Hallo Mareen,
      erst einmal danke für das Kompliment. Die Uniklinik ist auf dem Venusberg im Süden Bonns, ob du alle Veranstaltungen dort haben wirst, weiß ich jedoch auch nicht. Die betse Anbindung zum Venusberg hast du von Poppelsdorf oder der Südstadt, wenn du gleichzeitig zentral wohnen möchtest. Allerdings ist Bonn wirklich nicht so unüberschaubar und du kommst einfach von A nach B. Ich wünsche dir mit dem Umzug und Studium ganz viel Erfolg!

      Viele Grüße
      Elena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: