Ein Hauch Frankreich in Bonn: Épi Boulangerie

Wer in den letzten Tagen in der Innenstadt unterwegs war, dem ist es wahrscheinlich schon aufgefallen: Der etwas veraltete Fotoladen gegenüber vom Puppenkönig ist weg, dafür ist dort auf einmal ein wunderschönes, helles Bistro. Es handelt sich um die Épi Boulangerie & Patisserie, in der es Brot, Gebäck und andere Leckereien nach französischem Vorbild zu kaufen gibt.
Beim Vorbeilaufen fallen einem gleich die vielen großen Brote auf, denn im Gegensatz zum Klischee vom gehaltlosen Baguette wird hier aus französischem Mehl rustikales Brot hergestellt. Nachdem es Épi lange in Köln und auch Bad Godesberg gab, kommen wir jetzt auch endlich in der Bonner Innenstadt in den Genuss.

Der Laden selbst ist in Theke und Bistro aufgeteilt. Wer sein Essen also in aller Ruhe dort genießen möchte, nimmt an den langen Tischen Platz. Diese Tischordnung sorgt natürlich dafür, dass man sich zu anderen Menschen setzen kann und eventuell auch mit ihnen ins Gespräch kommt. Es bedeutet aber eben auch, dass man sich zu anderen dazusetzen muss, also für ein erstes Date eher nicht die beste Wahl.
Auch wenn es vielleicht erst so wirkt: Es gibt keine Selbstbedienung an der Theke, auf den Tischen liegen Karten aus und man kann bei der Bedienung bestellen. Da allerdings Theken- und Service-Personal gleich sind, kann es bei größerem Andrang manchmal etwas dauern. Für das Essen im Bistro gibt es einen kleinen Kostenaufschlag, da der Service natürlich mitbezahlt werden muss.
Meine Begleitung und ich aßen jeweils eine kleine Quiche, beide Sorten haben uns richtig gut geschmeckt, der etwas höhere Preis war es uns durchaus wert.

Den Nachtisch haben wir uns dann von der Theke geholt und mitgenommen, eine „Tartelette au citron“ und „Milles feuilles“. Auch wenn mir beide Stücke etwas klein vorkamen, waren sie wirklich ausreichend und dazu unglaublich lecker.

Insgesamt ist es eher die gehobenere Preisklasse, für mich nichts für jeden Tag, aber dafür bekommt man eben wirklich feine Produkte aus guten Zutaten. Wenn ich mal einen besonderen Anlass habe oder mir einfach etwas gönnen möchte, werde ich dort bestimmt wieder etwas holen. Auch das Brot will ich irgendwann ausprobieren, das sah sehr gut aus.
Ein paar Französischkenntnisse schaden beim Bestellen übrigens nicht, aber man bekommt auch ohne alle Namen über die Lippen und die Mitarbeiter verstehen die Bestellung auch mit Draufzeigen. (;

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: